Siena

Die Stadt Siena liegt auf drei Hgeln auf einer Seehhe von 300 Metern, sie ist berhmt fr ihren Palio (zu frherer Zeit gab es zahlreiche sogenannte Contrade/Stadtteile, heute sind nur noch 17 brig geblieben, die die verschiedenen Stadtviertel reprsentieren) sowie fr ihr knstlerisch-kulturelles Erbe und ist eine der antiksten Stdte der Toskana.


Ihre Geschichte geht auf die Etruskerzeit zurck, die Legende erzhlt, Siena sei von Senius und Aschius (Shne von Remus) am Ende eines sehr langen Palio alla lunga" gegrndet worden; das Stadtwappen ist ein in zwei Teile geteilter Schild (die sogenannte balzana) in Silber und Schwarz, wie die Farben der Pferde, mit denen sie aus Rom vor ihrem Onkel Romulus nach Siena geflchtet sind, weil dieser sie zu tten beabsichtigte. Einer anderen Legende nach sollten die beiden Farben den schwarzen und weien Rauch des Freudenfeuers darstellen, das die legendren Grnder der Stadt, Senius und Aschius, Shne von Remus, nach der Grndung von Siena als Dank angezndet haben.

Laut geschichtlichen Fakten war Siena ein kleines etruskisches Dorf, das im Anschluss von den Rmern eingenommen wurde, seine Bedeutung als wichtiges Handelszentrum erlangte die Stadt durch die Errichtung der Via Francigena/Frankenstrae.

Zu dieser Zeit begannen auch die Auseinandersetzungen mit Florenz, nachdem beide Stdte versuchten, ihre Territorien auszuweiten.
Viele Schlachten zwischen dem 13. Und 15. Jhdt. sahen Florenz als Gewinner, bis Siena schlielich in die florentinische Verwaltung eingegliedert wurde.

Zwischen 1150 und 1300 errichteten wichtige Knstler den Dom, den Palazzo Comunale sowie den 102 m hohen Turm Torre del Mangia, erwhnenswert sind Namen wie Donatello, Duccio di Buoninsegna, Pinturicchio und Giovanni Pisano, die bedeutende Kunstwerke hinterlassen.

Die Bewohner von Siena werden aufgrund ihres feurigen Charakters hufig als balzani/komische Kuze" bezeichnet.

Sehenswertes in Siena:

- Piazza del Campo. Hier findet der Palio di Siena statt, eine auf der Welt einzigartige Veranstaltung!

- Torre del Mangia, der zweithchste mittelalterliche Turm Italiens mit seinen 102 Metern Hhe.

- Museum Opera del Duomo, es beherbergt Werke der wichtigsten Knstler Sienas.


- Loggia della Mercanzia. Es handelt sich um eine Loggia mit 3 Rundbgen, der Stil liegt in der Mitte zwischen Mittelalter und Renaissance.

- Palazzo Salimbeni. Er dominiert den gleichnamigen Platz, in dessen Zentrum man die Statue Sallustio Bandini bewundern kann. Der Platz ist berhmt fr den Hauptsitz der Bank Monte dei Paschi di Siena, der ltesten noch existierenden Bank der Welt, die im 15. Jhdt. gegrndet wurde.

- Basilica di San Domenico. Die im 13. Jhdt. im gotischen Stil errichtete Basilika wurde im 14. Jhdt. ausgebaut. Sie ist mit der Geschichte der Heiligen Katherina von Siena verbunden, der Schutzpatronin Europas Caterina da Siena, das Kopfreliquar der Heiligen wird hier aufbewahrt.

- der Dom von Siena aus weiem und schwarzem Marmor im gotischen Baustil, er beherbergt Werke von Michelangelo und Donatello.

- Palazzo Piccolomini-delle Papesse, ein Beispiel fr einen Renaissance-Palast, heute Sitz des Zentrums fr zeitgenssische Kunst.

- Palazzo Chigi-Saracini, Beispiel fr mittelalterliche Architektur

-Mediceer Festung. Sie wurde von Cosimo de Medici im 16. Jhdt. anstatt der alten Festung von Karl V. errichtet.